Geschichte des BC Ermke

Dem Ende 1948 wiederbegründeten Verein wurde der Name KJE (Katholische Jugendgruppe Ermke) gegeben; im Auftrage dieses Vereins trafen Oskar-Wilhelm Büchel, August Kaiser und Paul Meyer eine wichtige Entscheidung, als sie am 3. März 1949 mit der Gastwirtin Hedwig Schnieder einen Pachtvertrag abschlossen, der auf drei Jahre befristet war. Dieser Vertrag beinhaltet die Pacht eines Grundstücks an der Straße Ermke-Molbergen, das 6 Scheffelsaat groß war und als Sportplatzgelände genutzt werden sollte.

Nur kurze Zeit später wurde der Name KJE in "Ballspielclub Ermke" umbenannt. Dieser Name sowie die neuen Vereinsfarben Blau-Weiß sind bis auf den heutigen Tag unverändert erhalten geblieben.

Nach Ablauf des Pachtvertrages mit der Gastwirtin Hedwig Schnieder erfolgte im Jahre 1965 der Umzug des Sportvereins an den heutigen Standort. Dieser Umzug stellt in der Geschichte des Ballspielclubs Ermke einen wichtigen Einschnitt dar, da von diesem Zeitpunkt an in kurzen Zeitabständen sich die Weiterentwicklung des Fussballvereins vollzog: Im Jahre 1973 wurde ein Sportheim mit einer Schießhalle erbaut, fünf Jahre später erfolgte der Umbau als Dorfgemeinschaftshaus, für das ein eigener Verein gegründet wurde. Gleichzeitig wurde der Sportplatz renoviert, ein Windschutzstreifen angepflanzt sowie ein repräsentatives überdachtes Eingangstor für den Sportplatz geschaffen.

Im Juni 1986 beehrte auf Vermittlung des Bundestagsabgeordneten Manfred Carstens der ehemalige Vorsitzende des Bundesligaclubs München 1860, Erich Riedl, den BC Ermke mit seinem Besuch. Anlässlich eines Pokalturniers lud er eine Abordnung des BCE zu einem Besuch nach München ein.

Ein Jahr später erfolgte die Einweihung eines neuen Sportplatzes. Aus diesem Anlass wurde an zwei Wochenenden im Juni 1987 ein großes Pokalturnier mit Beteiligung vieler Jugend-, Herren- und Altherrenmannschaften veranstaltet. Angereist waren ebenfalls 130 Gäste mit eigener Musikkapelle aus Gereonsweiler bei Aachen, mit denen der BC Blau-Weiß Ermke schon seit vielen Jahren eine echte sportliche Freundschaft pflegte.

Die Kosten für die Erstellung des neuen Sportplatzes und einer Flutlichtanlage beliefen sich auf ca. 180.000,- DM. 130.000,- DM wurden vom Land Niedersachsen, dem Kreis Cloppenburg und der Gemeinde Molbergen zur Verfügung gestellt, 50.000,- DM wurden durch Eigenleistungen des Vereins und der Dorfgemeinschaft Ermke aufgebracht.

Rechtzeitig vor Wintereinbruch wurde zusätzlich eine 30 m lange Tribüne für 300 Besucher fertiggestellt. Die Kosten in Höhe von 80.000,- DM wurden durch finanzielle Mittel der Gemeinde Molbergen und umfangreichen Eigenleistungen der Vereinsmitglieder gedeckt.

Kontakt

BC BW Ermke 

Westring 4

49696 Ermke

Tel.: +49 4475 941824

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quick Links

So finden Sie uns